Navigation überspringen
Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:

Sie sind hier: Startseite » Jahreshauptversammlung der FFW Weinberg am 27.01.2018 

Jahreshauptversammlung der FFW Weinberg am 27.01.2018


Stabwechsel bei der Weinberger Feuerwehr: Vorsitzender Thomas Hillermeier und Kommandant Ludwig Hillermeier legten ihre Ämter in jüngere Hände
In der Führungsriege der Freiwilligen Feuerwehr Weinberg wurde am vergangenen Samstag ein Generationswechsel vollzogen. Sowohl erster Vorsitzender Thomas Hillermeier als auch Kommandant Ludwig Hillermeier legten nach 27 beziehungsweise nach acht Jahren verdienstvollen Wirken ihre Ämter in jüngere Hände. Bei den in der Hauptversammlung am 27. Januar 2018 durchgeführten und von stellvertretender Bürgermeisterin Maria Köller geleiteten Neuwahlen wurde der bisherige Kommandanten-Stellvertreter Christan Boas einstimmig, bei zwei Enthaltungen, zum ersten Kommandanten gewählt. Als sein Vize erhielt Christian Pux mit ebenfalls großer Mehrheit das Vertrauen ausgesprochen. Die Nachfolge des bisherigen ersten Vorsitzenden Thomas Hillermeier trat Dominik Deininger an. Er erreichte von insgesamt drei Bewerbern die meisten Stimmen. Bei der Wahl des zweiten Vorsitzenden konnte sich Stephanie Beyer vor fünf weiteren Kandidaten durchsetzen. Einstimmig wiedergewählt wurden Kassier Markus Engelhard und Schriftführerin Carmen Brantsch. Der neugewählte Kommandant Christian Boas ließ in einer Würdigung nochmals die vielfältigen Leistungen und wichtigsten Ereignisse des scheidenden Vorsitzenden Thomas Hillermeier Revue passieren. Seinen Ausführungen zufolge sei Thomas Hillermeier bereits kurz nach seinem Amtsantritt 1992 federführend mit der Organisation und Durchführung des 100-jährigen Gründungsfestes betraut worden. Neben seiner regelmäßigen Teilnahme an Schulungen fielen in seine 27-jährige Amtszeit unter anderem der Bau des Feuerwehrhauses, die Beschaffung des Mannschaftstransportwagens sowie als Höhepunkt seines Wirkens die unvergessene 125-Jahr-Feier im vergangenen Jahr. Auch der scheidende Kommandant Ludwig Hillermeier habe den weiteren Ausführungen Christian Boas zufolge neben seinem engagierten Ausbildungsdienst viele zusätzliche Arbeiten rund um die Feuerwehr ehrenamtlich verrichtet. Für all das Geleistete und für die gepflegte Kameradschaft sprach Boas den beiden scheidenden Führungskräften namens der Freiwilligen Feuerwehr Weinberg Dank und Anerkennung aus. Den Lobesworten des neuen Kommandanten Christian Boas schlossen sich auch zweite Bürgermeisterin Maria Köller und Kreisbrandinspektor (KBI) Holger Frohwieser an. Der KBI sprach den Kommandanten seine volle Unterstützung zu. Die Weinberger Feuerwehr hatte im vergangenen Jahr insgesamt 34 Einsätze zu verzeichnen, hieß es im Bericht des scheidenden Kommandanten Ludwig Hillermeier. Diese gliederten sich in elf technische Hilfeleistungen, zehn Brandfälle, einigen Sicherheitswachen und sonstigen Ereignissen. Zwei Gruppen hätten erfolgreich ihre Leistungsprüfung abgelegt. Lehrgänge in Würzburg absolvierten Dominik Deininger und Georg Bögelein. Als Maschinisten wurden Carmen Brantsch und Fabian Hillermeier ausgebildet. Patrick Früh legte mit Erfolg den Feuerwehr-Führerschein ab. Dank zollte Ludwig Hillermeier Jugendbetreuer Dominik Deininger sowie den Leiterinnen der Kinder-Feuerwehr Andrea und Katharina Fuchs für die fundierte und wertvolle Nachwuchsarbeit. Das Jahr 2017 stufte Thomas Hillermeier als das ereignisreichste während seiner 27-jährigen Amtszeit als Vorstand ein. Er sprach allen Mitgliedern und Helfern für die Mitarbeit, für die Kameradschaft und für den Zusammenhalt seine Anerkennung aus. Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurden Markus Engelhard und für 30 Jahre Zugehörigkeit zur Weinberger Feuerwehr Angelika und Albert Fuchs mit Urkunde und einem Präsent geehrt. (Text von Werner Wenk)







Gemeinde Aurach
Im Mooshof 4 | 91589 Aurach
Tel.: 09804 9154-0
Fax: 09804 9154-25
E-Mail: info@aurach.de
Öffnungszeiten Rathaus:
Montag bis Freitag:
08.00 - 12.00 Uhr
Bürgerbüro zusätzlich am Donnerstag:16.00 - 18.00 Uhr


Gemeinde Aurach
Im Mooshof 4 | 91589 Aurach | Tel.: 09804 9154-0 | info@aurach.de