Navigation überspringen
Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:

Sie sind hier: Startseite » Gemeindeportrait » Geschichte » Wüstungen 

Wüstungen


Wüstungen
Wüstungen - abgegangene Orte

Auf dem Gebiet der heutigen Gemeinde Aurach lagen folgende abgegangene Siedlungen und Wohnstätten:

  • Kerbheim: 1322/1355 urkundlich genannt
  • Der Hof zu Rode (der Oberhof auf dem Rotfeld bei Wahrberg) 1322 genannt
  • Pechhofen: 1418, 1433, 1500 u. 1508 genannt lag unterhalb vom Wahrberg zwischen Gindelbach und Gimpertshausen, dort wurde aus Harz Pech gewonnen, im 16.Jh. abgegangen.
  • Der Hof in der Schwaigau 1359 genannt.
  • Die Einsiedelei im Brunnenbuck 1748 genannt, 1765 aufgegeben.
  • Die Hirschhütte, die Wohnung des Feldhüters beim Rotfeld bei Wahrberg 1806 genannt.




Gemeinde Aurach
Im Mooshof 4 | 91589 Aurach
Tel.: 09804 9154-0
Fax: 09804 9154-25
E-Mail: info@aurach.de
Öffnungszeiten Rathaus:
Montag bis Freitag:
08.00 - 12.00 Uhr
Bürgerbüro zusätzlich am Donnerstag:16.00 - 18.00 Uhr


Gemeinde Aurach
Im Mooshof 4 | 91589 Aurach | Tel.: 09804 9154-0 | info@aurach.de