Navigation überspringen
Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:

Sie sind hier: Startseite » Kultur & Freizeit » Freizeiteinrichtungen » Bibliotheken » Festlicher Posaunenklang und überzeugende Chordarbietungen - Weinberger Gesangverein richtet weihnachtliches Traditionskonzert in der vollbesetzten Weinberger Pfarrkirche aus 

Festlicher Posaunenklang und überzeugende Chordarbietungen - Weinberger Gesangverein richtet weihnachtliches Traditionskonzert in der vollbesetzten Weinberger Pfarrkirche aus


Gesangverein Weinberg - Gemischter Chor
Festlicher Posaunenklang bereicherte das traditionelle Dreikönigskonzert des Weinberger Gesangvereins, das in der vollbesetzten Pfarrkirche "Maria Sieben Schmerzen" abgehalten wurde. Neben den örtlichen Chören und Instrumentalisten sorgte das Bläsertrio Felix Gerhart, Sebastian Streicher und Ilya Khenkin mit virtuosem Spiel für eine gefällige Abwechslung des Programms. Mit "no place like home" eröffnete das Posaunen-trio den Konzertnachmittag. Namens des Vereins hieß Vorsitzender Dino Barkmann alle Mitwirkenden, Zuhörer und ersten Bürgermeister Manfred Merz willkommen. Mögen sich alle Konzertgäste nach den stressigen Weihnachtstagen nun bei den Darbietungen entspannen. Momente, bei denen man sich selbst etwas Gutes tue, wünschte den Zuhörern auch Susi Hillermeier, die gekonnt durch das gut einstündige Programm führte. Nach dem weltbekannten Bing Crosby-Hit "White Christmas", den die Posaunisten nach einem Arrangement von Felix Gerhart mit weichem Ansatz darbot, ließ der Kinderchor unter der Leitung von Christina Bögelein zunächst "Kling, Glöckchen, klingeling!" und dann zusammen mit dem Jugendchor den weihnachtlichen Hit "Happy X-Mas" erklingen. Die jüngsten Sänger, die "Weinberger Spatzen" brachten einfühlsam von Cornelia Binder geführt mit ihren feinen Stimmen die Lieder "Hirten in der Weihnachtszeit" und "Als in der Nacht Gottes ein Wunder geschah" zu Gehör. Weit gespannt war der weitere Melodienreigen der sich von klassischen Weihnachtswerken bis hin zu modernen Chorstücken spannte. "Freu dich, Erd und Sternenzelt" und "Heiligste Nacht" interpretierten überzeugend, die von Cornelia Binder dirigierten Sängerinnen und Sänger des Kirchenchores. Steffi Hillermeiers Jugendchor glänzte mit Nenas Hit "Wunder geschehen" und Leonhard Cohens Hymne "Halleluja", wobei Lisa Lehr mit klarer Stimme als Solistin glänzte. Nochmals zeigte das Bläsertrio im homogenen Klang mit dem allseits beliebten und selbst arrangierten Stück "Santa Claus is coming" sein ganzes musikalisches Können auf. Einer, seitens des Publikum geforderte Zugabe, kamen die Musiker gerne nach. Beeindruckendweiter ging es mit dem gemischten Chor unter der Leitung von Svenja Nachtrab, mit dem Gospel "Good News" von Wolfgang Kelber und dem Titel "Die Botschaft" von Ludwig Schuster. Zwischendurch stellten Lisa Lehr (Querflöte) und Steffi Hillermeier (E-Piano) mit "Let it snow" ihr musikalisches Talent unter Beweis. Susi Hillermeier zeigte in einer inszenierten "Nachrichtensendung" auf, dass das weihnachtliche Geschehen im Hinblick auf das derzeitige Weltgeschehen durchaus zu fehlerhaften Interpretationen führen könnte. Zum Abschluss des gelungenen Konzertes ließ Christina Bögelein an der Orgel das Weihnachtslied "In dulci jubilo" erklingen und alle Mitwirkende und Besucher stimmten kräftig mit ein. (Text W. Wenk)
Posaunen-Trio


Vorstand Dino Barkmann


Susi Hillermeier


Kinderchor


Kinder- und Jugendchor


Weinberger Spatzen


Pauline Binder und Lisa Lehr



Kirchenchor Weinberg


Jugendchor Weinberg


























Gemeinde Aurach
Im Mooshof 4 | 91589 Aurach
Tel.: 09804 9154-0
Fax: 09804 9154-25
E-Mail: info@aurach.de
Öffnungszeiten Rathaus:
Montag bis Freitag:
08.00 - 12.00 Uhr
Bürgerbüro zusätzlich am Donnerstag:16.00 - 18.00 Uhr


Gemeinde Aurach
Im Mooshof 4 | 91589 Aurach | Tel.: 09804 9154-0 | info@aurach.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung