Navigation überspringen
Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:

Sie sind hier: Startseite » Gemeindeportrait » AGIL Bürgerpreisträger » AGIL Bürgerpreisvergabe 2011 - Preisträger 

AGIL Bürgerpreisvergabe 2011 - Preisträger


AGIL Bürgerpreisvergabe "Die Stillen Stars" am Sonntag 22. Januar 2012
19:00 Uhr in der Schulsporthalle in Weinberg
Kategorie L - Lebensqualität im Bereich der Gemeinde

Verehrte Ehrengäste,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
meine sehr geehrten Damen und Herren,
ich grüße Sie alle sehr herzlich!


. Das Leitwort der Malteser lautet aus dem Lateinischen ins Deutsche übersetzt:
" Bezeugung des Glaubens und Dienst an den Armen und Kranken"
oder ganz kurz und bündig: Praktizierte christliche Nächstenliebe!

Die Filmsequenz brachte das besondere ehrenamtliche Engagement unserer Malteser Helfer vor Ort sehr anschaulich hier in unsere Mitte.
Vor mir stehen Herr Erwin Köller und Frau Renate Linzenmeyer, sie sind die Leiter dieser Gruppe - die Motoren, der Mittelpunkt, aber ihnen ist ganz wichtig: Sie stehen hier stellvertretend für alle Helferinnen und Helfer vor Ort!
- Renate Fuchs
- Karin Heller
- Yasmin Horbach
- Waltraud Kocher
- Josef Kocher
- Elisabeth Köller
- Franz Peller
- Sabine Wittig
- Rainer Wenger

Aufgrund zweier Notfälle mit einer langen Wartezeit auf den Rettungsdienst ergriff 1999 der Ortspfarrer unserer Gemeinde Herr Ewald Scherr, die Initiative einen Malteser-Rettungstrupp in und für unsere Gemeinde zu gründen.
Sehr rasch wurden Freiwillige gesucht und gefunden, der Anfang war gemacht.
Zunächst stand die Ausbildung an und die kameradschaftliche Unterstützung von den Maltesern aus Eichstätt, Neustadt und Wendelstein - halt die ersten Schritte zu gehen.
Was die Gruppe und unsere Helfer vor Ort im besonderen Maße auszeichnet, ist
- die Verwurzelung in der Bürgerschaft, in unserer Gemeinde und die damit verbundene Wertschätzung
- die Bereitschaft viele, viele Stunden in der Freizeit zu leisten um Menschen in schwierigen Lebenssituationen beizustehen, Leben zu retten, Schmerzen zu lindern, Schlimmeres zu verhüten und Beistand zu leisten
- die fortwährende und dauernde Bereitschaft zur Aus- und Fortbildung als Entwicklungsprozess für die Gruppe, aber auch für jede einzelne Helferin, für jeden einzelnen Helfer
- Kontinuität - die Initiative zu ergreifen ist das Eine, fortwährend daran zu arbeiten und immer wieder neue und auch junge Helferinnen und Helfer zu gewinnen ist das Andere - sehr viel Schwierigere
- die kameradschaftliche Kooperation mit den anderen Hilfsdiensten also insbesondere den Freiwilligen Feuerwehren, dem Rettungsdienst, dem BRK.

Die Malteser bzw. deren Vertreter sind "Stille Stars" im besten Sinn unseres Bürgerpreises. Sie sind ein leuchtendes Beispiel für unsere Gesellschaft, für alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, ganz besonders für die jüngere Generation.
Nur wenn es Ehrenamtliche wie Erwin Köller, Renate Linzenmeyer und die Helferinnen und Helfer vor Ort gibt, kann unsere Gesellschaft so funktionieren wie wir das gewohnt sind und erwarten, was aber ganz und gar nicht selbstverständlich ist.

In diesem Sinne würdigen wir dieses herausragende Engagement, ich gratuliere im Namen der Gemeinde Aurach, im Namen der gesamten Bürgerschaft, im Namen des Gemeinderates, aber auch ganz persönlich sehr herzlich zu dieser besonderen Auszeichnung und überreiche Preis und Scheck.





Gemeinde Aurach
Im Mooshof 4 | 91589 Aurach
Tel.: 09804 9154-0
Fax: 09804 9154-25
E-Mail: info@aurach.de
Öffnungszeiten Rathaus:
Montag bis Freitag:
08.00 - 12.00 Uhr
Bürgerbüro zusätzlich am Donnerstag:16.00 - 18.00 Uhr


Gemeinde Aurach
Im Mooshof 4 | 91589 Aurach | Tel.: 09804 9154-0 | info@aurach.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung