Navigation überspringen
Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:

Sie sind hier: Startseite » 19. Auracher Weihnachtsmarkt 

19. Auracher Weihnachtsmarkt


Auf dem Rathausplatz wurde in Aurach - eingerahmt von der prächtigen Pfarrkirche St. Peter und Paul und dem historischen Rathaus - mit dem nunmehr 19. Weihnachtsmarkt die Adventszeit eröffnet. "Nun leuchtet der Markt im Lichterschein und alle Gäste ob Groß oder Klein, sollen auf dem Auracher Weihnachtsmarkt willkommen sein", verkündete das neue Engelchen Lea Gedo den Prolog, den es ohne Versprecher an die kleinen und großen Gäste richtete.
Für die zwölfjährige Schülerin, ausgestattet mit neuem Gewand, war es eine gelungene Premiere. Der örtliche Gewerbeverband hatte abermals, zusammen mit den Vereinen, dafür gesorgt, dass die Besucher aus nah und fern auf ihre Kosten kamen. An festlich geschmückten Buden war mit heißem Glühwein und Punsch sowie mit feinem Gebäck und herzhaften Würstchen für das Wohl der Gäste gesorgt. Außerdem gab es filigrane Weihnachtsartikel und liebevoll Selbstgebasteltes zu erwerben. Sehr gefragt waren die Lose des Gewerbeverbandes, da es wertvolle Preise zu gewinnen gab und der Erlös wieder den Vereinen für die Jugendarbeit zugutekommt. Erster Bürgermeister Manfred Merz und der Vorsitzende des örtlichen Gewerbeverbandes Hermann Buckel würdigten in ihren Grußworten das großartige Engagement aller Helferinnen und Helfer, die durch ihr Mittun diesen Markt ermöglichten. Ihr Dank galt dem Gesangverein, den Mädchen und Buben der beiden Kindertagesstätten, den Musikschülern und dem Posaunenchor Weißenkirchberg, die allesamt mit weihnachtlichen Gesangs- und Musikstücken das zweitägige Programm bereicherten. Engelchen Lea und St. Nikolaus erschienen an beiden Tagen auf dem Markt und erfreuten die Kinder mit kleinen Geschenken. Steter Andrang herrschte auch bei den von Hans Blank gebotenen Rundfahrten in der Weihnachtskutsche. Bei Einbruch der Dunkelheit ließ der Bürgermeister die zu einem großen Adventskalender geschmückten Rathausfenster hell erstrahlen; er dankte allen, die sich bei der Gestaltung engagierten. Regen Zulauf fanden auch die beiden Ausstellungen: Im Vogteimuseum war das Thema "Rund um die alte Fränkische Küche" und im Sitzungszimmer des Rathauses wurde unter dem Motto "100 Jahre öffentliche Stromversorgung in Aurach" die Entwicklung der Stromversorgung thematisiert. (Text u. Fotos W. Wenk)











Gemeinde Aurach
Im Mooshof 4 | 91589 Aurach
Tel.: 09804 9154-0
Fax: 09804 9154-25
E-Mail: info@aurach.de
Öffnungszeiten Rathaus:
Montag bis Freitag:
08.00 - 12.00 Uhr
Bürgerbüro zusätzlich am Donnerstag:16.00 - 18.00 Uhr


Gemeinde Aurach
Im Mooshof 4 | 91589 Aurach | Tel.: 09804 9154-0 | info@aurach.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung