Navigation überspringen
Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
Suche:

Sie sind hier: Startseite » Handel & Gewerbe » Gewerbeflächen » Nachbarschaftshilfe 91589 Aurach nun offiziell gestartet - Malteser übernehmen die Trägerschaft 

"Nachbarschaftshilfe 91589" Aurach nun offiziell gestartet - Malteser übernehmen die Trägerschaft


Malteser übernehmen die Trägerschaft. Erster Bürgermeister Manfred Merz gibt aus Verfügungsmitteln eine Starthilfe in Höhe von 500 Euro an Erwin Köller
Im Rahmen einer Gründungsveranstaltung übergab jetzt Bürgermeister Manfred Merz im Sitzungssaal des Rathauses das Bürgerprojekt "Nachbarschaftshilfe 91589" offiziell an die Trägerschaft der Malteser der Ortsgruppe Aurach-Weinberg. Als Starthilfe überreichte der Rathauschef an den Leiter der Malteser in Aurach, Erwin Köller 500 Euro. Erwin Köller nannte es eine "interessante Geschichte", die Nachbarschaftshilfe nun als Ergänzung zum Besuchs- und Begleitungsdienst der Malteser anbieten zu können. Er denke an gelegentliche Fahrdienste zum Einkaufen oder zum Arzt oder an kleine handwerkliche Tätigkeiten. Köller wies aber auch darauf hin, dass die Helfer keine regelmäßigen Fahrten übernehmen würden und dass man auch von Reparaturen bei Gas, Wasser, Heizung und Elektrik "die Finger lasse". Die Helfer, ebenso die Leistungsempfänger seien über die Malteser abgesichert. Der Kontakt zur Gemeinde, so Köller, werde weiterhin durch Sabine Rüger gewährleistet. Beim ersten Treffen eines Helferkreises vor zwei Monaten wurde der Name "Nachbarschaftshilfe 91589" festgelegt. Als Hauptverantwortliche hatten Robert Lilly, Irmgard Feuchter, Gerhard Brockhaus und Hermann Klaschka ihre Zusage erteilt.

Wer die Nachbarschaftshilfe in Anspruch nehmen will, kann sie unter der Handynummer 0171/ 1150467 erreichen. Anrufe könnten dann von Montag bis Freitag jeweils von 10 bis 17 Uhr sowie samstags von 10 bis 14 Uhr getätigt werden. Das Betreuungsgebiet decke den gesamten Gemeindebereich Aurach ab. Ehrenamtliche Fahrdienste, so Lilly, würden bis zu einem Umkreis von 30 Kilometer durchgeführt. Momentan zähle die Helfergruppe 15 Personen, weitere seien gerne willkommen. Als wichtig werde der Datenschutz erachtet und diesbezüglich alle Helfer zur Verschwiegenheit verpflichtet. Jetzt wolle man das Projekt erst einmal "anlaufen" lassen, betonte Robert Lilly. Bürgermeister Manfred Merz ergänzte abschließend, dass die Nachbarschaftshilfe eine Aktion von Bürgern für Bürger sei. Diese trage dazu bei, dass die älteren Menschen möglichst lange in ihren vier Wänden bleiben könnten. Dem Helferkreis wünschte Merz ein gutes Gelingen und Gottes Segen. Die Aufnahmen zeigen einige Verantwortliche und Helfer sowie die offizielle Übergabe der Trägerschaft per Handschlag durch Bürgermeister Manfred Merz an den Leiter der Malteser-Ortsgruppe Aurach-Weinberg, Erwin Köller. (Text und Fotos: Werner Wenk)


Hauptverantwortliche der Nachbarschaftshilfe (v.l.n.r.): Hermann Klaschka, Erwin Köller, Michael Lilly, Irmgard Feuchter, Sabine Rüger, Robert Lilly, Rainer Wenger

Flyer zur Nachbarschaftshilfe 91589

hier können Sie den Flyer mit den Erreichbarkeiten abrufen und ausdrucken.


Gemeinde Aurach
Im Mooshof 4 | 91589 Aurach
Tel.: 09804 9154-0
Fax: 09804 9154-25
E-Mail: info@aurach.de
Öffnungszeiten Rathaus:
Montag bis Freitag:
08.00 - 12.00 Uhr
Bürgerbüro zusätzlich am Donnerstag:16.00 - 18.00 Uhr


Gemeinde Aurach
Im Mooshof 4 | 91589 Aurach | Tel.: 09804 9154-0 | info@aurach.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung